https://www.schmitten.ch/de/vereine/sehenswuerdigkeiten/
19.04.2024 14:23:22


Bauernhaus Lehmann Bauernhaus Lehmann 1815  Der durchgefensterten Gibelfront mit Bogen und mittelachsiger Türe ist eine Doppellaube mit profilierten Säulen vorgelagert. Die Schmuckfassade ist eine der schönsten des Kantons. Das Tenntor weist holzgenagelte Traversen auf.
Kapelle Berg Bergkapelle  Am Ostermontag 1921 weihte der neuernannte Bischof Marius Besson die von den Familien Brülhart und Emmenegger erbaute Bergkapelle
Kapelle Tützenberg Kapelle Tützenberg  Diese Kapelle wird bereits 1664 erwähnt. 1850 wurde die Marienkapelle in schlichtem Biedermeier neuerbaut. Die Kapelle steht auf Pfarreigebiet von Tafers.
Landsitz Fillistorf Landsitz Fillistorf 1860  Das Landhaus mit geschlossenen Kreuzgiebeln und eingesetzten Doppellauben wurde von Louis Wuilleret erbaut. Die Familie Python, die das Heimwesen heute besitzt, hat das Gebäude renoviert und die Anlage 1982 mit einer Kapelle ergänzt.
Kapelle Mühletal Mühletalkapelle  Die Marienkapelle wurde 1912 von der Familie Aebischer, Mühletal, neuerbaut. Das Glöcklein kommt aus der Glockengiesserei Gebr. Grassmayer in Buchs 1913.
Schlössli an der Bahnhofstrasse Schlössli an der Bahnhofstrasse ca. 1742  1981 restauriertes Herrenhaus zum landwirtschaftlichen Gut, das schon 1521 bestand.
Schloss Hohezelg Schloss Hohezelg 1754  1937 restaurierte U-förmige Anlage mit sechsachsiger Hauptfassade und geknicktem Walmdach. Die Ausstattung aus der Bauzeit ist teilweise noch erhalten.
Speicher im Graben Speicher im Graben 1791  Erbaut von den Zimmermeistern Gebrüder Aeby. Eleganter Blockspeicher mit barocken Verzierungen.